Silvesternacht in Köln

ACHTUNG: Dieser Teil des Forums ist öffentlich, d.h. JEDER kann hier lesen und schreiben. „Das Schweigen brechen“ versteht sich als Anlaufstelle für Betroffene der sexualisierten Gewalt an der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Darmstadt sowie für deren Angehörige und Freunde und alle , die möglicherweise Teil des „Systems Buß“ waren. Wenn Du Dich dieser Gruppe zugehörig fühlst, registriere Dich bitte, um zum geschützteren Teil des Forums zu gelangen.

Moderatoren: Andrea Wlazik, Andreas

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 193

Silvesternacht in Köln

Beitragvon Andreas » 12. Jan 2016 22:52

Die Silvesternacht in Köln,
sexualisierte Gewalt, öffentlich begangen, öffentlich diskutiert. Für mich sehr schwer zu ertragen die Berichte über die die Zugesehen haben, ohne den Frauen zu helfen. Es geschah mal wieder unter aller Augen. Ich bin entsetzt, ich bin bestürzt. Auch weil die Taten dazu genutzt werden, Hass gegen den Islam zu schüren.

Viel habe ich gelesen und gehört (Youtube) die letzten Tage. Zum großen Teil echt zum Kotzen, was da veröffentlicht wird. Aber es gibt auch Menschen, die sich klar positionieren.

# ausnahmslos, Eine Gruppe von Frauen bezieht Stellung, und zwar eindeutig. Ich zitiere von der Seite: http://ausnahmslos.org/

"Der Einsatz gegen sexualisierte Gewalt muss jeden Tag ausnahmslos politische Priorität haben, denn sie ist ein fortwährendes Problem, das uns alle betrifft."

"Alle Menschen sollen sich von klein auf, unabhängig von ihrer Ethnie, sexuellen Orientierung, Geschlechtsidentität, Religion oder Lebensweise, sicher fühlen und vor verbalen und körperlichen Übergriffen geschützt sein: egal ob auf der Straße, zu Hause, bei der Arbeit oder im Internet. Ausnahmslos. Das sind die Grundlagen einer freien Gesellschaft."

Diese Frauen streiten für eine generelle unter Strafe Stellung jeglicher Sexualisierter Gewalt oder Belästigung, sowie gegen jede Form von Rasismus, Zitat:
"Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. #ausnahmslos"
Es gibt eine Liste,auf der man eben für diese Ziele auch mit dem Eigenen Namen Zeichen kann. Prominente wie Künast und Roth haben es getan, ich werde es auch tun. Frage Zeichnen wir auch als das-schweiggen-brechen.org und Bitte Zeichne auch Du
http://ausnahmslos.org/mitzeichnerinnen#signatureform
Viele Grüße
Andreas
Andreas
 
Beiträge: 68
Registriert: 04.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Silvesternacht in Köln

Beitragvon Kolja Wlazik » 13. Jan 2016 17:05

Es gibt da auch eine Facebookseite...
https://www.facebook.com/ausnahmslos/?fref=ts
Wer den Weg der Wahrheit geht, der stolpert nicht
Kolja Wlazik
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.2015
Wohnort: 50170 Kerpen - Buir
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Öffentlicher Bereich"

 
cron